Plattformpedal

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Plattformpedal ist für die Benutzung mit Pedalhaken und Schuhen mit weicher Sohle ausgelegt. Plattformpedale haben nur eine nutzbare Seite. Diese Seite hat eine große flache Oberfläche, die unter dem Fuß des Fahrers zu liegen kommt und den Druck komfortabel großflächig verteilt. Die andere Seite besteht nur aus der Struktur, die die Plattform unterbaut und ist nicht zum Pedalieren geeignet. Das bekannteste Plattformedal war das französische '"Lyotard Mercel Berthet, Modell 23", das nach Sheldon Brown vermutlich das eleganteste Fahrradteil aller Zeiten war.

Plattformpedale haben mehr Bodenfreiheit als zweiseitige Pedale und bieten einen einfacheren und schnelleren Einstieg mit den Pedalhaken als andere Pedalarten.

Aktuell gibt es eine Tendenz dazu, den Begriff Plattformedal zu missbrauchen, um einfache Blockpedale, die keinerlei Vorrichtung zur Fußarretierung besitzen, zu bezeichnen.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Plattformpedal in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2