Pedalfreiheit

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn Du mit dem Fahrrad Kurven fährst, existiert eine kleine Chance, mit dem Pedal den Boden zu berühren, während Du Dein Fahrrad seitlich neigst. Dieses Risiko hängt im wesentlichen von mehreren Faktoren ab:

Die Kombination dieser Werte bestimmt, wie weit man sein Fahrrad seitwärts neigen kann, ohne dass das kurveninnere Padel in der unteren Stellung den Boden berührt.

Besonder bei Fixies ist dieses Problem allgegenwärtig, da man beim Fixie nicht einfach das kurveninnere Pedal nach oben halten kann, sondern die ganze Zeit weiter mittreten muss. Zudem ist es auf einem Fixie extrem gefährlich mit dem Pedal an den Boden zukommen, da man so das Hinterrad anhebt und durch die fehlende Traktion ein Sturz fast unvermeidbar wird.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Pedalfreiheit in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2