Keramik

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Keramikbeschichtete Felgen
    Manche Aluminiumfelgen werden mit Keramik beschichtet, um die Bremswirkung bei feuchtem Wetter zu verbessern und den Felgenverschleiß bei matschigen Bedingungen zu verringern. Keramik ist ziemlich mürbe und falls die Felge auch nur minimal eingedellt wird, platzt die Keramikbeschichtung ab. Dadurch kann an diesen Stellen das Bremsen recht holperig werden, sobald die Bremsbeläge über die beschädigte Stelle geführt werden.
  • Lagerkugeln aus Keramik
    Die meisten Lagerkugeln sind aus superhaltbarem Stahl. Jedoch vermarkten manche Hersteller sehr teure Kugeln aus Keramik. Das sind alberne Spielereien, die auf leichtgläubige Fahrradfahrer mit zuviel Geld abzielen. Im praktischen Fahrradalltag haben diese Lagerkugeln keinen Vorteil.
    Ein Narr und sein Geld sind bald geschieden.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Keramik in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2