EPS ®

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

EPS ist die Abkürzung für das Electronic Power Shift System von Campagnolo. Es soll die rein mechanische Kettenschaltung mittels Bowdenzügen ablösen.

Die ersten Entwicklungsversuche startetn bereits im Jahr 1992 und über 20 Jahre hinweg gab es mehrere Versuche ein zuverlässiges System zu entwickeln, das nicht anfällig war für eindringendes Wasser oder Vibrationen, die die Batteriespannung unterbrachen.

Im Jahr 2012 wurde ein System für 11-fach Schaltung vorgestellt, das zusammen mit den Ergopower-Briftern ein funktionierendes System darstellte, das an Zuverlässigkeit mit aktuellen rein mechanischen Systemen weitestgehend gleich gestellt schien.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf einem Artikel von der Website von Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf EPS_%C2%AE in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2