Sicherungsscheibe

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nabenschaltungen benutzen die Achse als Drehpunkt für den Gangwechsel. Dadurch wird eine Drehbewegung auf die Achse übertragen, die der Drehrichtung in manchen Gängen entgegenwirken kann. Diese Naben benötigen eine Methode, die die Drehung der Achse im Ausfallende verhindert. Der bekannteste Ansatz hierfür ist die Nutzung von Unterlegscheiben mit einer Nase, die in den Schlitz des Ausfallendes passt und damit die Drehung der Achse verhindert.

Der Rohloff Speedhub hat eine so hohe Übersetzungsbreite, dass einfache Sicherungsscheiben nicht mehr ausreichen. Daher wird ein Drehmomentarm, ein spezielles Ausfallende oder eine Gabel, die mit einer Scheibenbremsenbefestigung verbunden wird, benötigt.

Quellen

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Sicherungsscheibe in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2