Donkey Back

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Donkey Back (zu Deutsch Eselsrücken) ist ein spezieller Aufbau für ein Tandem. Dabei hat der hinterste Heizer seine Kurbeln konzentrisch zur Hinterachse. Sein Sattel ist auf einer Erweiterung, die einem Gepäckträger ähnelt, montiert.

Dieser Aufbau benötigt eine sehr spezielle Nabe, die eine Achse innerhalb einer Achse besitzt. Die Synchronkette verläuft von dem Kurbeln des Heizers zu den Kurbeln des vorletzten Heizers oder des Kapitäns.

Donkey Back Tandems waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts als windschattengebende Fahrzeuge (meist als Quadruplets ausgeführt) für Bahnrennen verbreitet. Sie wurden später von speziellen Motorrädern (z.B. von Dernys) abgelöst. Um dem nachfolgenden Rennfahrer auf seinem Fahrrad mehr Windschatten zu spenden, saß der hinterste Heizer über dem Hinterrad des Donkey Back Tandems.

Quellen

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Donkey_Back in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2