festgefahrener Schnee

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winterreifenfestgefahrener Schnee

festgefahrener Schnee


16-01-18-Schwalbe Marathon Winter-N3S 3609.jpg

Die häufigste Situation dürfte festgefahrener Schnee sein. Hier spielt der Winterreifen seine Stärke aus. Das Profil fährt sich von allein frei, die Spikes greifen und man hat ein Fahrverhalten fast wie im Sommer. Man kann auch durchaus mal in die Kurve gehen.

Gefährlich kann es werden, wenn sich die feste Schneedecke mit freien Stellen abwechselt. Hier kann es passieren, daß man auf Schnee noch ordentlich Grip hat und die Rutscherei beginnt, wenn man mit den Spikes feste Fahrbahn erreicht. Es ist nun nicht so, daß man da keine Haftung mehr hat, sie verringert sich aber ein bißchen und man wird unsicher. Man rutscht auch mit Spikes auf Asphalt nicht weg[1], es ist nur ein anderes Fahrgefühl. Probiert es einfach aus. Die Haftung ist unterschiedlich.

Insgesamt sollte man vorsichtiger als im Sommer fahren. Während Bremsen noch gut beherrschbar ist, sind Kurvenfahrten Übungssache. Werdet nicht übermütig, ihr fahrt schließlich auf dem Untergrund, den Kinder beim Schlittenfahren bevorzugen.



  1. FAQ Spikes bei Schwalbe