Inhalt

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ausflug mit dem Kanu zu den Ostseeschären Kalliosaari, Pihlajaluoto, Kalliosaarenluoto, Iso Leikosaari und Neitsytsaaret in Helsinki

Fahrrad und Fotografie passen ganz gut zusammen. Jedenfalls ist das so, wenn schönes Wetter ist. Wenn es jedoch stark regnet oder staubt, wird es schnell schwierig. Es gibt verschiedene Methoden, sich vor Staub oder Feuchtigkeit zu schützen. Einige sollen hier getestet und bewertet werden.

Der Test mit Kanu auf der Ostsee ist sicher extremer als auf dem Fahrrad im Regen aber doch vergleichbar. Und eins ist sicher: Was gegen Wasser schützt, schützt auch gegen Staub! Die oft gepriesene Lenkertasche ist der denkbar schlechteste Ort zum Aufbewahren einer Kamera auf der Weltreise, sie ist die einzige nicht dichte Packtasche und Straßenstaub dringt sehr gerne dort ein. Die hier getesteten Varianten können also auch gut auf eine Tour durch die Wüste übertragen werden.

Testgelände war die Schärenküste im östlichen Helsinki. Ziel war jeweils die unbewohnte Insel Kalliosaari. Start war in Kallahti, es ging vorbei an Porsassaari und Neitsytsaaret, um Kalliosaari herum und zurück über Voirasia, und durch Neitsytsaaret hindurch.