Triathlon

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Triathlon ist ein dreiteiliges Rennen, das aus Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen (nacheinander) besteht.

Der Rennabschnitt Fahrrad wird wie ein Zeitfahren ausgetragen. Windschattenfahren ist untersagt. Damit sind taktisches Teamfahren oder andere assistierende Hilfeleistungen zwischen den Wettbewerbern ausgeschlossen.

Die Popularität von Triathlon hat neue Schichten an Fahrradfahreren hervorgebracht. Da die Teilnehmer zumeist sehr motiviert sind aber bisher keinen Kontakt zum inneren Kreis der Fahrradrennfahrer hatten, haben Triathleten neue Designs eingebracht. Diese sind zumeist unter aerodynamischen Gesichtspunkten entstanden.

Da es eine starke Tendenz gibt, flache Strecken für die Austragung des Fahrradwettkapmfes zu wählen, sind zumeist sher aerodynamische Bauteile bei Triathleten sehr beliebt. Da das Reglement beim Triathlon nicht unter UCI Beschränkungen liegt, gibt es hier kaum Probleme mit nicht erlaubter Ausrüstung.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Triathlon in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2