Familiengarten Eberswalde

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
Treidelweg FinowkanalFamiliengarten Eberswalde

Familiengarten Eberswalde


Eberswalde-ewita-2003-09-14.jpg

Das Gelände der Landesgartenschau befindet sich heute der Familiengarten Eberswalde. Neben umfangreichen Gartenanlagen kann man Bauwerke und technische Anlagen aus drei Jahrhunderten, z.B. Blechenhaus, Hufeisenfabrik, Reste des alten Walzwerks und Eberkran besichtigen. Vom eigentlichen Altwerk ist nicht mehr viel erhalten geblieben.

Auf der „LaGa“, wie das Gelände im Volksmund weiterhin heißt, kann man auch die größte Taschenuhr der Welt betrachten (eingetragen im Guiness- Buch der Rekorde). In einem Birkenwald befindet sich ein ausgedehnter Abenteuerspielplatz, leider wird für den Familiengarten Eintritt verlangt.

Finowkanal-drahthammer.jpg

Mit Tretbooten kann man die unterirdische Welt der Sinterkanäle besuchen, überreste der ersten Walzstraße sowie 2 Schornsteine sind ebenfalls vorhanden.

Direkt neben dem Familiengarten bestehen mehrere Einkaufsmöglichkeit im Supermarkt sowie eine Autowerkstatt.

An der Drahthammer Schleuse überquert man den Kanal und fährt etwa 3 km am Südufer bis nach Kupferhammer. Direkt an der Schleuse bietet sich eine kleine Wiese für eine Rast an. Ab hier ist der Treidelweg belebter, man muß mit Gegenverkehr und Fußgängern rechnen. An der Straßenkreuzung und Brücke sollte man nicht den Wegweisern folgen, sondern die nächsten 500 m bis zur Kupferhammer Schleuse auf der Straße fahren, der Weg am Nordufer ist sehr schlecht. Folgt man der Straße weiter bergauf, gelangt man zum Bahnhof Eberswalde (Bahnlinie Berlin-Stralsund).

Ab der Kupferhammer Schleuse fährt man wieder am Nordufer und gelangt an Kleingärten vorbei ins Stadzentrum von Eberswalde. Hinter dem Ortsteil Kupferhammer unterquer man die Bahnlinie.