Flattern

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flattern beschreibt das harmonische Schwingen des Fahrrads, das normalerweise nur bei recht hohen Geschwindigkeiten auftritt. Flattern kann beängstigend sein und zum Kontrollverlust über das Fahrrad führen.

Alle Fahrräder können unter den richtigen (bzw. falschen) Bedingungen zum Flattern neigen. Bei einigen ist es ausgeprägter als bei anderen.

Der Fahrer spürt das Flattern zumeist über den Lenker. daher wird oft angenommen, dass das Flattern vom Vorderrad oder Steuersatz herrührt. Zumeist ist das aber Einbildung.

Wenn beschädigtes Material die Ursache für das Flattern ist, dann ist es in den meisten Fällen das Hinterrad, das durch gelockerte Speichen das Problem hervorruft.

Grenzwertiges Flattern wird häufig auch durch bewegliche und schlecht gesicherte Ladung auf dem Heckgepäckträger hervorgerufen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Flattern in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2