Feststellbremse

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Feststellbremse ist eine Art Bremse, die weiter angezogen (also festgestellt) bleibt, auch wenn der Fahrer den Griff loslässt. Normalerweise ist das eine Trommelbremse, die mit einem einrastbaren Schalthebel betrieben wird.

Häufig findet man die Feststellbremse bei Tandems, wenn diese für Gebirgstouren eingesetzt werden. Da das viele Bremsen beim Bergabfahren mit einem Tandem mit Felgenbremsen die Felgen sehr stark erhitzt und zu einem Plattfuß führen kann, wird dieser Bremsentyp als zusätzliche Bremsunterstützung benutzt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Feststellbremse in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2