Flag Counter

Blockkette

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blockkette an einem Laurin & Klement von 1890

Ein nicht mehr produzierter Kettentyp, der früher vor allem bei Bahnfahrern sehr beliebt war.

Blockketten haben solide Blöcke ohne Gelenke als innere Verbindungspunkte. Ihre Stützweite beträgt ein Zoll und die Blöcke hatten 3/16 Zoll. Dieses Maß wurde auch von der ersten Rollenkette benutzt, die seit den 1930er Jahren produziert wurde.

Die restlichen eingelagerten Blockketten wurden deswegen von Bahnfahrern bevorzugt, da sie der Meinung waren, dass nur diese Ketten haltbar genug waren, Ihren imaginären Kräften zu wiederstehen. Um 1970 herum waren die Lagerbestände aufgebraucht und wurden durch 1/2 Zoll (3/32 Zoll Breite), die bei Gangschaltungsfahrrädern eingesetzt wird, ersetzt. Bahnfahrer bevorzugen dennoch 1/8 Zoll Ketten, da sie angeblich mehr Kräfte aufbringen können als andere Fahrradfahrer. Man bedenke jedoch, dass Mountainbikes mit einem 22 Zähne-Kettenblatt ein Vielfaches an Kettenspannung erzeugen können als es jeder Bahnfahrer kann.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Blockkette in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2