Flag Counter

Aheadkralle

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aheadkralle ist eine spezielle Art einer Mutter, die in den Gabelschaft einer Gabel für gewindelose Steuersätze wie dem Dia Compe Aheadset eingeschlagen wird. Die Schraube zum Vorspannen des Steuersatzs wird in die Aheadkralle (auf Englisch Star Fangled Nut) eingeschraubt.

Die Aheadkralle hat zwei mit nach oben gebogenen Krallen versehene Ringe. Beim Einschlagen in den Gabelschaft sorgen diese Krallen dafür, dass die Kralle nicht mehr nach oben aus dem Steuerrohr gezogen werden kann.

Falls Du jemals eine Aheadkralle entfernen möchtest, ist die einfachste Methode, sie nach unten aus dem Gabelschaft hinauszutreiben.

Aheadkrallen sind ausschließlich für Gabelschäfte aus Metall gedacht. Benutze sie niemals in einem Gabelschaft aus Carbon. Gabeln mit Carbonschäften speziellen Stopfen, die die Funktion der Aheadkralle ohne die scharfen Krallen, die den zerbrechlichen Schaft beschädigen könnten, übernehmen.

Aheadkrallen gibt es in verschiedenen Durchmessern für entsprechende Gabelschäfte.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Aheadkralle in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2