Vorlage:Fahrrad einstellen/Messungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahrrad einstellenFahrrad einstellen/Messungen
Zeile 10: Zeile 10:
 
# '''Luftdruckmesser''' für die Messung des Reifendrucks sind an Standpumpen eingebaut, ebenso an Tankstellen. Man kann das auch mit den Fingern prüfen, zuverlässiger ist jedoch eine korrekte Messung. Ein ausreichender Luftdruck wird oft vernachlässigt, ist jedoch für leichtes Rollen des Fahrrads und Schonung der Reifen sehr wichtig.
 
# '''Luftdruckmesser''' für die Messung des Reifendrucks sind an Standpumpen eingebaut, ebenso an Tankstellen. Man kann das auch mit den Fingern prüfen, zuverlässiger ist jedoch eine korrekte Messung. Ein ausreichender Luftdruck wird oft vernachlässigt, ist jedoch für leichtes Rollen des Fahrrads und Schonung der Reifen sehr wichtig.
 
# '''Endoskop''': die gibts mittlerweile auch bezahlbar, man kann damit prima Hohlräune absuchen und nach Rahmenbruch usw. suchen, den man von außen nicht entdeckt, weil der Lack unbeschädigt ist.
 
# '''Endoskop''': die gibts mittlerweile auch bezahlbar, man kann damit prima Hohlräune absuchen und nach Rahmenbruch usw. suchen, den man von außen nicht entdeckt, weil der Lack unbeschädigt ist.
Über [https://www.pce-instruments.com/deutsch/messtechnik-im-online-handel/messgeraete-fuer-alle-parameter-kat_10075_1.htm Meßgeräte für sämtliche Parameter] kann man sich im Netz informieren.
+
Über [https://www.pce-instruments.com/deutsch/messtechnik/messgeraete-fuer-alle-parameter-kat_10075_1.htm Meßgeräte für sämtliche Parameter] kann man sich im Netz informieren.
 
<div class="editbutton">
 
<div class="editbutton">
 
{{Bearbeiten|Vorlage:Fahrrad einstellen/Messungen|text=« edit Messungen »}}
 
{{Bearbeiten|Vorlage:Fahrrad einstellen/Messungen|text=« edit Messungen »}}
 
</div>
 
</div>
 
}}
 
}}

Version vom 12. Juni 2015, 19:56 Uhr

Messungen

Für die allermeisten Messungen am Fahrrad reicht ein Zollstock aus, manchmal jedoch braucht man auch spezielle Meßgeräte.

  1. Schiebelehre, auch als Meßschieber oder Schublehre bekannt: Man kann einige genaue Maße wie Rohrdurchmesser von Sattelstütze, Lenkerbügel usw. nur bestimmen, wenn man sie genau mißt. Ein Zollstock reicht dazu nicht aus. Mittlerweile sind Meßschieber mit Digitalanzeige weit verbreitet und auch billig, das Ablesen der mechanischen Skale ist nicht jedermanns Sache.
  2. Laserentfernungsmesser sind genauer und bequemer als ein Zollstock. Allerdings verleitet die große Genauigkeit auch dazu, beispielsweise beim Speichenrechner viel zu genaue Maße anzugeben.
  3. Multimeter dienen der Messung elektrischer Größen. Am Fahrrad wird man im Wesentlichen nur Durchgangsmessung zur Prüfung von Kabeln und zum Aufspüren von Kurzschlüssen brauchen.
  4. Meßgeräte zur Speichenspannung existieren zwar, fristen aber ein Nischendarsein. Wer regelmäßig einspeicht, kann die Speichenspannung mit der Hand einschätzen.
  5. Luftdruckmesser für die Messung des Reifendrucks sind an Standpumpen eingebaut, ebenso an Tankstellen. Man kann das auch mit den Fingern prüfen, zuverlässiger ist jedoch eine korrekte Messung. Ein ausreichender Luftdruck wird oft vernachlässigt, ist jedoch für leichtes Rollen des Fahrrads und Schonung der Reifen sehr wichtig.
  6. Endoskop: die gibts mittlerweile auch bezahlbar, man kann damit prima Hohlräune absuchen und nach Rahmenbruch usw. suchen, den man von außen nicht entdeckt, weil der Lack unbeschädigt ist.

Über Meßgeräte für sämtliche Parameter kann man sich im Netz informieren.