Vanmoof: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fahrradmonteur
Zur Navigation springenZur Suche springen
Markierungen: Mobile Bearbeitung Mobile Web-Bearbeitung
Markierungen: Mobile Bearbeitung Mobile Web-Bearbeitung
Zeile 5: Zeile 5:
 
|Gründung=2016
 
|Gründung=2016
 
}}
 
}}
 +
<span style="float:right; padding-left:12px; ">{{Adsense-2}}</span>
 +
__NOTOC__
 
Eigentlich sehr gute Fahrräder... Eigentlich.
 
Eigentlich sehr gute Fahrräder... Eigentlich.
  
Ein neues Pedelec muß her. Ich fahre extra nach Berlin, habe eine Probefahrt vereinbart. Aber dann: "Sie müssen einen QR-Code scannen!". Ich muß was? "Das ist der einzige Weg, sonst gibt es keine Probefahrt". Das hat sich damit erledigt, die wollen offenbar mein Geld nicht.  
+
Ein neues Pedelec muß her. Ich fahre extra nach Berlin, habe eine Probefahrt vereinbart. Aber dann: "Sie müssen einen QR-Code scannen!". Ich muß was? "Das ist der einzige Weg, sonst gibt es keine Probefahrt". Das hat sich damit erledigt, die wollen offenbar mein Geld nicht. Kein Versuch, eine Lösung zu finden, keine Erklärung, warum das so ist.
  
 
In dem Laden war ich sowieso nicht richtig. Eine gähnend leere Verkaufsfläche, da standen nur wie zufällig ein paar wenige Räder herum. Irgendwie sieht das aus wie das, was man wohl unter "hipster" oder so versteht. Wenn der Besitz eines Telefons für eine Probefahrt nötig ist, warum steht das nicht auf der Homepage? Warum halten sie kein Telefon bereit?
 
In dem Laden war ich sowieso nicht richtig. Eine gähnend leere Verkaufsfläche, da standen nur wie zufällig ein paar wenige Räder herum. Irgendwie sieht das aus wie das, was man wohl unter "hipster" oder so versteht. Wenn der Besitz eines Telefons für eine Probefahrt nötig ist, warum steht das nicht auf der Homepage? Warum halten sie kein Telefon bereit?
Zeile 21: Zeile 23:
 
Da hat sich wohl jemand in den Niederlanden richtig Gedanken gemacht und es ist ein sehr sinnvolles Fahrrad herausgekommen. Ich wollte mir ein VanMoof X3 holen, auch wenn es mir rein optisch nicht zusagt, man keinen Lowrider montieren kann, ein furchtbarer Sattel drauf ist, es werkstattunfreundlich gebaut ist...Der Diebstahlschutz in Zusammenhang mit dem Preis ist ein Sonderangebot, findet man sonst nirgends.  
 
Da hat sich wohl jemand in den Niederlanden richtig Gedanken gemacht und es ist ein sehr sinnvolles Fahrrad herausgekommen. Ich wollte mir ein VanMoof X3 holen, auch wenn es mir rein optisch nicht zusagt, man keinen Lowrider montieren kann, ein furchtbarer Sattel drauf ist, es werkstattunfreundlich gebaut ist...Der Diebstahlschutz in Zusammenhang mit dem Preis ist ein Sonderangebot, findet man sonst nirgends.  
  
{{Kasten|1=Die VanMoof sind richtig gut. Wahrscheinlich? Vielleicht? Eventuell? Eine Probefahrt war nicht möglich.}}
+
{{Kasten|Text=Die VanMoof sind richtig gut. Wahrscheinlich? Vielleicht? Eventuell? Eine Probefahrt war nicht möglich.}}
 +
 
 +
==Fußnoten==
 +
<references />
 +
{{Absatz}}
 +
{{Niederlande}}
 +
[[Kategorie:Fahrradmarke]]
 +
__SHOWFACTBOX__

Version vom 8. Dezember 2020, 16:09 Uhr

VanMoof
Land NiederlandeNiederlande Niederlande
Bild
Gründung 2016
Sitz {{{Sitz}}}
Marke [[{{{Marke}}}]]
Eigenmarke [[{{{Eigenmarke}}}]]
Vertrieb {{{Vertrieb}}}
Straße {{{Straße}}}
Telefon {{{Telefon}}}
Fax {{{Fax}}}
Mail {{{Mail}}}
  Mit Formular bearbeiten   Mit Formular bearbeiten

Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Eigentlich sehr gute Fahrräder... Eigentlich.

Ein neues Pedelec muß her. Ich fahre extra nach Berlin, habe eine Probefahrt vereinbart. Aber dann: "Sie müssen einen QR-Code scannen!". Ich muß was? "Das ist der einzige Weg, sonst gibt es keine Probefahrt". Das hat sich damit erledigt, die wollen offenbar mein Geld nicht. Kein Versuch, eine Lösung zu finden, keine Erklärung, warum das so ist.

In dem Laden war ich sowieso nicht richtig. Eine gähnend leere Verkaufsfläche, da standen nur wie zufällig ein paar wenige Räder herum. Irgendwie sieht das aus wie das, was man wohl unter "hipster" oder so versteht. Wenn der Besitz eines Telefons für eine Probefahrt nötig ist, warum steht das nicht auf der Homepage? Warum halten sie kein Telefon bereit?

Die Fakten über die Räder lesen sich richtig gut:

  • 2000 Euro plus 260 Antidiebstahlpaket
  • 21 Kilo ist vertretbar
  • breite Reifen möglich
  • eingebautes GPS (so lese ich zumindest die Homepage)
  • eingebauter Diebstahlschutz (das wollte ich im Laden erfragen)

Daß das Reifenangebot bei 24 Zoll etwas eingeschränkt ist, dafür können die Fahrräder nichts. Eigentlich wollte ich noch die max. Reifenbreite erfragen. Das ist mir aber vergangen. Es passen offenbar 2,15er rein, die sind laut Homepage erstmontiert. Das Aussehen ist gewöhnungsbedürfftig, die Reparaturmöglichkeiten eingeschränkt. Dadurch wird der Kunde an die wenigen Werkstätten gebunden - man versucht es zumindest. Die Sattel scheinen eine Sonderanfertigung zu sein, Plaste mit Geleinlage, das sieht schon unbequem aus. Aber eigentlich wollte ich das ja alles erfragen...

Da hat sich wohl jemand in den Niederlanden richtig Gedanken gemacht und es ist ein sehr sinnvolles Fahrrad herausgekommen. Ich wollte mir ein VanMoof X3 holen, auch wenn es mir rein optisch nicht zusagt, man keinen Lowrider montieren kann, ein furchtbarer Sattel drauf ist, es werkstattunfreundlich gebaut ist...Der Diebstahlschutz in Zusammenhang mit dem Preis ist ein Sonderangebot, findet man sonst nirgends.

Die VanMoof sind richtig gut. Wahrscheinlich? Vielleicht? Eventuell? Eine Probefahrt war nicht möglich.

Fußnoten

niederländische Flagge
Niederländische Fahrradmarken