Speichenrechner

Aus Fahrradmonteur
Zur Navigation springenZur Suche springen

Berechnung der Speichenlänge bei Fahrrad und Motorrad[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 1 

Flanschbreite der Nabe:  Dieser Wert wird Mitte-Mitte gemessen - im rechten Bild ist das rot gekennzeichnete Maß gemeint. Man kann leichter von links bis links oder rechts bis rechts messen. Ungenauigkeiten weniger Millimeter sind hier ohne Belang. 

55  mm 

 2 

Innendurchmesser der Felge:  Eigentlich braucht man an dieser Stelle den Wert "Innenkante Nippelsitz". Bei sehr ausgeprägten Töpfen oder sehr dickwandigen Felgen muß man sdeshalb einen Korrekturwert berücksichtigen, normalerweise ist das Innenmaß der Felge aber ausreichend. 

595  mm 

 3 

Lochkreisdurchmesser der Nabe:  Die Angabe des Lochkreisdurchmessers erfolgt auch ungefähr (auf mm genau). Ungenauigkeiten darf man sich hier eher nicht erlauben. Es ist unsinnig, Bruchteile von Millimetern anzugeben 

74  mm 

 4 

Anzahl der Kreuzungen:  Hier sind ganze Zahlen zwischen Null und Vier sinnvoll. Kommawerte sind Unfug und erzeugen Fehlermeldungen 

3  

 5 

Anzahl der Speichen:  Die Angabe unsinniger Werte ist möglich und kann auch Ergebnisse bringen. Eine Plausibilitätsprüfung erfolgt nicht. Sondereinspeichungen und asymmetrische Speichenbilder sind in der hinterlegten Formel nicht berücksichtigt. Kommawerte sind hier ebenfalls Unfug und erzeugen Fehlermeldungen 

36  

  Ergebnis - erforderliche Speichenlänge:  *1)

  281  mm 

  Ergebnis - Speichenlänge links ca.:  *2)

  284  mm 

  Ergebnis - Speichenlänge rechts ca.:  *2)

  278  mm 

 
erforderliche Maße (in mm)
  1. Flanschbreite der Nabe: - siehe rechts; gemessen von Mitte bis Mitte
  2. Innendurchmesser der Felge: - gemessen vom Sitz der Nippel
  3. Lochkreisdurchmasser der Nabe: - siehe rechts; gemessen von Mitte bis Mitte
  4. Anzahl der Kreuzungen: - normal ist 3
  5. Anzahl der Speichen: - normal ist 36

Die berechnete Speichenlänge ist mathematisch auf volle Millimeter gerundet, da es ja ohnehin nur ganzzahlige Speichenlängen zu kaufen gibt. Bei exzentrischer Einspeichung am Hinterrad ergeben sich Längendifferenzen von 4 bis 8 mm rechts und links, der genaue Wert ist von der Breite des verbauten Kranzes abhängig.

Mit einem groben Anhaltswert von 6 mm liegt man recht sicher, wer derartige Laufräder einspeicht, sollte auch diese genauen Werte kennen. Exzentrisch gespeichte Laufräder sind nichts für Anfänger.

  • 1) gilt für symmetrisch eingespeichte Laufräder
  • 2) Näherungswert für Kettenschaltung Hinterrad; 8-11 Zahnkränze