Tretlager

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
|text-h=
 
|text-h=
 
<div class="editbutton" style="text-align:left; ">[[Hilfe mein Fahrrad knackt#oben|« zurück nach oben »]]<br></div><br>
 
<div class="editbutton" style="text-align:left; ">[[Hilfe mein Fahrrad knackt#oben|« zurück nach oben »]]<br></div><br>
 +
[[File:08-08-23-fahrrad-knackt-04-RalfR.jpg|thumb]]
 
Bevor die Kurbeln demontiert werden, bitte in waagerechte Stellung bringen. Nun fasse mit einer Hand die Hinterbaustrebe, mit der anderen die Kurbel an. Beide Hände sollen sich dabei berühren. Versuche jetzt, an der Kurbel zu wackeln. Wenn sich nur die eine Kurbel bewegt, ist sie nicht fest genug auf dem Innenlager. Wenn sich beide bewegen, hat das Innenlager selbst Spiel und muß repariert oder ersetzt werden.
 
Bevor die Kurbeln demontiert werden, bitte in waagerechte Stellung bringen. Nun fasse mit einer Hand die Hinterbaustrebe, mit der anderen die Kurbel an. Beide Hände sollen sich dabei berühren. Versuche jetzt, an der Kurbel zu wackeln. Wenn sich nur die eine Kurbel bewegt, ist sie nicht fest genug auf dem Innenlager. Wenn sich beide bewegen, hat das Innenlager selbst Spiel und muß repariert oder ersetzt werden.
  

Aktuelle Version vom 10. November 2017, 19:34 Uhr

Tretlager


08-08-23-fahrrad-knackt-04-RalfR.jpg

Bevor die Kurbeln demontiert werden, bitte in waagerechte Stellung bringen. Nun fasse mit einer Hand die Hinterbaustrebe, mit der anderen die Kurbel an. Beide Hände sollen sich dabei berühren. Versuche jetzt, an der Kurbel zu wackeln. Wenn sich nur die eine Kurbel bewegt, ist sie nicht fest genug auf dem Innenlager. Wenn sich beide bewegen, hat das Innenlager selbst Spiel und muß repariert oder ersetzt werden.

Sehr gerne knacken die Kurbeln auf dem Vierkant. Üblicherweise wird empfohlen, Kurbeln nicht zu fetten sondern stattdessen Kupferpaste auf den Vierkant zu geben. Allerdings sieht die Praxis anders aus, quasi jeder benutzt Fett.

Theoretisch führt dieser dünne Fettfilm potentiell mit der Zeit zum Lockern der Kurbeln. In der Praxis ist das aber eher selten.

Wenn die Kurbeln schonmal ab sind, sollten sie jeweils um 90° gedreht werden.