Nabenschaltungen

Aus Fahrradmonteur
Zur Navigation springenZur Suche springen
(immernoch kaputt)
Zeile 110: Zeile 110:
  
 
<td valign="top">auf Markierung an der Achse 4. Gang</td>
 
<td valign="top">auf Markierung an der Achse 4. Gang</td>
 +
</tr>
 +
<tr>
 +
<td valign="top">Shimano Alfine (SG-S500) 9-Gang</td>
 +
<td valign="top">5. Gang</td>
 +
<td valign="top"></td>
 +
<td valign="top"></td>
 +
</tr>
 +
<tr>
 +
<td valign="top">Shimano Alfine (SG-S700) 11-Gang</td>
 +
<td valign="top">5. Gang</td>
 +
<td valign="top"></td>
 +
<td valign="top"></td>
 +
</tr>
 +
<tr>
 +
<td valign="top">SRAM i-Motion 9</td>
 +
<td valign="top">5. Gang</td>
 +
<td valign="top">1. Gang</td>
 +
<td valign="top"></td>
 
</tr>
 
</tr>
 
<tr>
 
<tr>
Zeile 115: Zeile 133:
 
<td valign="top">11. Gang</td>
 
<td valign="top">11. Gang</td>
 
<td valign="top">im jedem Gang (empf. 14. Gang)</td>
 
<td valign="top">im jedem Gang (empf. 14. Gang)</td>
<td valign="top">im jedem Gang (empfohlen 14. Gang)</td>
+
<td valign="top">Diese Nabe braucht nicht eingestellt zu werden und ist sehr tolerant, was die Zugspannung der Schaltzüge betrifft. Sie ist als Einzige in der Nabe und nicht im Schalter indiziert.</td>
 
</tr>
 
</tr>
 
</table>
 
</table>
  
{| class="wikitable sortable" style="text-align:center"
 
|- class="hintergrundfarbe5"
 
! Hersteller
 
! Modell
 
! Getriebe-<br>masse
 
! Gänge
 
! Übersetzungs-<br>bereich
 
! Produktions-<br>zeitraum
 
! neutraler Gang
 
! Demontage-<br>gang
 
! Nabeneinstellung
 
|-style="display:none;"
 
|!a||!a||-9e99||9e99||9e99||9e99||9e99||9e99||!a
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Doppel-Torpedo
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 2
 
|
 
| 1907 bis ca. 1957
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Universal Torpedo
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 4
 
|
 
| 1912–1916
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Torpedo<br>Modell 53
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
| 170 %–185 %
 
| 1953–1955
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| Schalter auf Leerlaufmarkierung zwischen 2. und 3. Gang, ursprünglich jedoch per Lehre auf Achsmutter und Schaltzug – oder auf Zugspannung 3. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Torpedo<br>Modell 55
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
| 170 %–185 %
 
| 1955–1962
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| Schalter auf Leerlaufmarkierung zwischen 2. und 3. Gang, ursprünglich jedoch per Lehre auf Achsmutter und Schaltzug – oder auf Zugspannung 3. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Torpedo<br>Modell 415
 
| 900 g
 
| 3
 
| 170 %–185 %
 
| 1962–1984
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| Schalter auf Leerlaufmarkierung zwischen 2. und 3. Gang am Schalter oder auf Zugspannung 3. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Torpedo<br>Modell 515
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
| 170 %–185 %
 
| 1962–1975
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| Schalter auf Leerlaufmarkierung zwischen 2. und 3. Gang am Schalter oder auf Zugspannung 3. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Torpedo<br>Modell H311S und H3102
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
| 186 %
 
| 1975 bis heute (als SRAM)
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| auf Zugspannung 3. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| 3-Gang (z.&nbsp;B. „3CC“)
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
| 170 %–185 %
 
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| auf Markierung der Nabenachse 2. Gang (Markierung am Hebel und Achsmutter)
 
|-
 
| [[Sturmey-Archer]]
 
| 3-Gang
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 3
 
|
 
| 1936 bis heute
 
| 2. Gang
 
| 3. Gang
 
| auf Markierung der Nabenachse 2. Gang (Markierung am Hebel und Achsmutter)
 
|-
 
| [[SRAM (Unternehmen)|SRAM]]
 
| i-Motion 3
 
| 1390 g (Scheibenbremse 1210 g, ohne Bremse 1120 g)<ref name="SRAM-Datenblatt" />
 
| 3
 
| 186 %
 
|
 
| 2. Gang
 
| 1. Gang
 
| spielfreie Einstellung des Schaltseils im 3. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Pentasport alt (zweizügig)
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 5
 
| 224 %
 
| 1987 (oder früher) bis ?
 
| 3. Gang
 
| 2. Gang
 
| beide Züge auf Zugspannung 4. Gang
 
|-
 
| [[SRAM (Unternehmen)|SRAM]] / [[Fichtel & Sachs]]
 
| Spectro P5 / Pentasport neu (einzügig)
 
| 1495 g (ohne Bremse 1330 g)<ref name="SRAM-Datenblatt" />
 
| 5
 
| 251 % (Spectro P5)<br/>225 % (Spectro P5 Cargo)
 
|
 
| 3. Gang
 
| 2. Gang
 
| auf Markierung Klickbox 3. Gang
 
|-
 
| [[SRAM (Unternehmen)|SRAM]]
 
| Spectro S7
 
| 1714 g (ohne Bremse 1556 g)<ref name="SRAM-Datenblatt" />
 
| 7
 
| 303 %
 
| 1993–?
 
| 4. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung Klickbox 4. Gang
 
|-
 
| [[Fichtel & Sachs]]
 
| Super 7
 
| 1714 g (ohne Bremse 1556 g)<ref name="SRAM-Datenblatt" />
 
| 7
 
| 284 %
 
| 1993–?
 
| 4. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung Klickbox 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| 4-Gang
 
| 1700 g (ohne Bremse 1370 g)
 
| 4
 
| 184 %
 
| ?–2004
 
| 1. Gang
 
|
 
| auf Markierung 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| 7-Gang
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 7
 
| 244 %
 
| ? bis heute
 
| kein neutraler Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung 4. Gang
 
|-
 
| [[Sturmey-Archer]]
 
| 5-Gang alt (S5/2)
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 5
 
|
 
|
 
| 3. Gang
 
|
 
| Einstellen beider Züge auf Zugspannung 4. Gang, auch Markierung Nabenachse möglich, wenn Original-Achsmutter mit Loch vorhanden
 
|-
 
| [[Sturmey-Archer]]
 
| 5-Gang neu
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 5
 
| 225 %
 
| ? bis heute
 
| 3. Gang
 
|
 
| auf Markierung 3. Gang
 
|-
 
| [[Sturmey-Archer]]
 
| Sprinter 7
 
| <span style="display:none;">100000 g</span>
 
| 7
 
|
 
| 1995–?
 
| 4. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 5. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| Nexus Inter-8<br/>Premium SG-8R36
 
| 1665 g
 
| 8
 
| 307 %
 
| 2004 bis heute
 
| 5. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| Nexus Inter-8<br/>SG-8R31
 
| 1775 g
 
| 8
 
| 307 %
 
| 2004 bis heute
 
| 5. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| Nexus Inter-8<br/>Rücktrittbremse<br/>SG-8C31
 
| 2040 g
 
| 8
 
| 307 %
 
| 2004 bis heute
 
| 5. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| Alfine (SG-S500)
 
| 1590 g
 
| 8
 
| 307 %
 
| 2007 bis heute
 
| 5. Gang
 
|
 
| auf Markierung an der Achse 4. Gang
 
|-
 
| [[Shimano]]
 
| Alfine (SG-S700)
 
| 1665 g
 
| 11
 
| 409 %
 
| 2010 bis heute
 
|
 
|
 
| auf Markierung an der Achse 6. Gang
 
|-
 
| [[Sturmey-Archer]]
 
| 8-Gang
 
|
 
| 8
 
|
 
|
 
| 1. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 4. Gang
 
|-
 
| [[SRAM (Unternehmen)|SRAM]]
 
| i-Motion 9
 
| 2400 g
 
| 9
 
| 340 %
 
| 2006 bis heute
 
| 5. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 6. Gang
 
|-
 
| [[SRAM (Unternehmen)|SRAM]]
 
| i-Motion 9 Freilauf
 
| 1960 g
 
| 9
 
| 340 %
 
| 2006 bis heute
 
| 5. Gang
 
| 1. Gang
 
| auf Markierung an der Achse 6. Gang
 
|-
 
| Sachs
 
| Elan 12
 
| 3500 g
 
| 12
 
| 339 %
 
| 1995–2000
 
| 3. Gang
 
| 12. Gang
 
| auf Markierung im Sichtfenster 6. Gang
 
|-
 
| Rohloff
 
| Speedhub 500/14 (DB)
 
| 1545 g
 
| 14
 
| 525 %
 
| 1999 bis heute
 
| 11. Gang
 
| in jedem Gang (empfohlen 14. Gang)
 
| Diese Nabe braucht nicht eingestellt zu werden und ist sehr tolerant, was die Zugspannung der Schaltzüge betrifft. Sie ist als Einzige in der Nabe und nicht im Schalter indiziert.
 
|-
 
| NuVinci
 
| N170S
 
| 4300 g
 
| stufenlos
 
| 350 %
 
| 2007–2010
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
| NuVinci
 
| N171B
 
| 3900 g
 
| stufenlos
 
| 350 %
 
| 2007–2010
 
|
 
|
 
|
 
|-
 
| NuVinci
 
| N360
 
| 2450 g
 
| stufenlos
 
| 360 %
 
| 2010 bis heute
 
|
 
|
 
|
 
|-style="display:none;"
 
|~z||~z||9e99||-9e99||-9e99||-9e99||-9e99||-9e99||~z
 
|}
 
  
 
<div class="editbutton">
 
<div class="editbutton">

Version vom 9. Dezember 2012, 12:58 Uhr

Nabenschaltungen

Nabenschaltungen

Rohloff-speedhub-500-14-by-RalfR-05.png
Nabentyp neutral Ausbau Einstellung der Nabe
Torpedo ganz alt (Mod.53 und Mod.55) 2. Gang 3. Gang auf markierte Leerlaufstellung zwischen 2. und 3. Gang am Schalter, ursprünglich jedoch per Lehre auf Achsmutter und Schaltzug - oder auf Zugspannung 3. Gang
Torpedo alt (Mod. 415 und Mod.515) 2. Gang 3. Gang auf markierte Leerlaufstellung zwischen 2. und 3. Gang am Schalter oder auf Zugspannung 3. Gang
Torpedo neu (Mod.H3111S) 2. Gang 3. Gang auf Zugspannung 3. Gang
Sturmey-Archer 3-Gang 2. Gang 3. Gang auf Markierung der Nabenachse 2. Gang (Loch in der Achsmutter zum Reinschauen)
Shimano- 3-Gang 2. Gang 3. Gang auf Markierung der Nabenachse 2. Gang (Markierung am Hebel und Achsmutter)
SRAM Pentasport alt: 3. Gang 2. Gang beide Züge auf Zugspannung 4. Gang
SRAM Pentasport neu: 3. Gang 2. Gang auf Markierung Klickbox 3. Gang
SRAM Super 7 4. Gang 1. Gang auf Markierung Klickbox 4. Gang
Shimano 4-Gang kein neutraler Gang auf Markierung 4. Gang
Shimano 7-Gang kein neutraler Gang 1. Gang auf Markierung 4. Gang
Sturmey-Archer 5-Gang alt (S5/2) 3. Gang Einstellen beider Züge auf Zugspannung 4. Gang, auch Markierung Nabenachse möglich, wenn Original Achsmutter mit Loch vorhanden
Sturmey-Archer 5-Gang neu 3. Gang auf Markierung 3. Gang
Sturmey-Archer Sprinter 7 4. Gang 1. Gang auf Markierung an der Achse 5. Gang
Shimano 8-Gang Nexus 5. Gang 1. Gang auf Markierung an der Achse 4. Gang
Sturmey-Archer 8-Gang 1. Gang 1. Gang auf Markierung an der Achse 4. Gang
Shimano Alfine (SG-S500) 9-Gang 5. Gang
Shimano Alfine (SG-S700) 11-Gang 5. Gang
SRAM i-Motion 9 5. Gang 1. Gang
Rohloff Speedhub 500/14 11. Gang im jedem Gang (empf. 14. Gang) Diese Nabe braucht nicht eingestellt zu werden und ist sehr tolerant, was die Zugspannung der Schaltzüge betrifft. Sie ist als Einzige in der Nabe und nicht im Schalter indiziert.