Flansch

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Flansch ist eine zirkuläre Verstärkungsrippe um ein Bauteil herum.

  • Normalerweise versteht man unter Flansch denjenigen Teil der Nabe, an den die Speichen befestigt werden.
    Die meisten aktuellen Naben haben einen sogenannten Niedrigflansch oder Niederflansch, bei dem der Flansch nicht höher als absolut notwendig gebaut wird, damit die Speiche gerade so noch verbaut werden können.
    Hochflanschnaben haben einen großen Flansch, der normalerweise innen hohl ist, um Gewicht zu sparen. Sie übertragen weniger Torsionskräfte auf die Speichen. Bei modernen Räder ist das allerdings kein Problem mehr. Hochflanschnaben dienen dazu, lateral leicht haltbarere Laufräder im Vergleich zu äquivalenten Niederflanschnaben bauen zu können. Daher sind diese Naben bei Bahnrennfahrer sehr beliebt, da sie meist mehr seitliche Kräfte auf Ihre Laufräder ausüben.
  • Weniger verbreitet ist das Wort Flansch bei Achsmuttern, die man gelegentlich bei sehr preiswerten Fahrrädern findet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Flansch in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2