Flag Counter

Fred Hellens

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahr 1923 hat Fred Hellens eine Art Rahmendesign erfunden, das nach ihm Hellenic Stays (Hellensische Streben) genannt wurde. Dabei verlaufen die Sitzstreben am Sitzrohr unterhalb des Oberrohr vorbei und enden ein Stück weiter am Oberrohr. Diese Design wird von Herstellern verwendet, die ihre Rahmen optisch abheben wollen. Im Grunde hat diese Art des Rahmendesigns keinen praktischen Nutzen und führt eher zu praktischen Problemen bei der Bremszugverlegung, bei der Gepäckträgermontage und Einsetzen von Rahmenpumpen. Zudem wird das Rahmengewicht erhöht.

Relativ aktuell wird das Design von GT, Huffy und Nashbar eingesetzt.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Fred_Hellens in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2