Kontermutter

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kontermutter ist eine Mutter die zusätzlich gegen eine andere Mutter geschraubt wird, um diese vor dem Losdrehen zu sichern. Manchmal wird noch eine Unterlegscheibe zwischen die Muttern bzw. zwischen die Mutter und den Konus gelegt, der gesichert werden soll.

Man findet Kontermuttern als

Bei Naben werden die Kontermuttern von links und rechts auf der Achse gegen die Lager geschraubt und bilden den äußeren Referenzpunkt für die Gabelenden und bestimmen somit die Einbaubreite der Nabe.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Kontermutter in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2