Zangenbremse

Aus Fahrradmonteur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die meisten Fahrradbremsen haben einen zangenartigen Mechanismus, mittels dessen die Bremsschuhe nach innen zur Felge hin bewegt werden. Daher werden sie unter dem Begriff Zangenbremse zusammengefasst. Dabei bildet der Aufbau der Bremse eine Einheit, die sich im Gesamten bewegt. Das steht im Gegensatz zur Cantileverbremse, bei der jeder Bremsarm für sich auf jeder Seite der Felge arbeitet.

Die Bremszange wird an das Fahrrad mit einer einzigen Schraube entweder in der Mitte der Gabelkrone oder der Bremsbrücke an den Sitzstreben befestigt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Quelltext bearbeiten]

SheldonBrown.jpeg

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown. Die deutsche Übersetzung stammt von bikegeissel, der übersetzte deutsche Artikel ist auf Zangenbremse in Wikipedalia zu finden.


Es ist erlaubt, diesen Inhalt unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2, veröffentlicht von der Free Software Foundation, zu kopieren, zu verbreiten und/oder zu modifizieren; es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen und keinen hinteren Umschlagtext.

Der vollständige Text der Lizenz ist unter GNU Free Documentation License in englischer Sprache verfügbar.

Official gnu.svg
Gnu-FDL 1.2