Bearbeiten von „Die Kettenlinie verstehen“

Wechseln zu: Navigation, Suche

Warnung: Du bist nicht angemeldet. Deine IP-Adresse wird öffentlich sichtbar, falls du Bearbeitungen durchführst. Sofern du dich anmeldest oder ein Benutzerkonto erstellst, werden deine Bearbeitungen zusammen mit anderen Beiträgen deinem Benutzernamen zugeordnet.

Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.

Diese Seite kann mit semantischen Annotationen in Form von bspw. [[Gehört zu::Dokumentation]] versehen werden, um strukturierte wie abfragbare Inhalte zu erfassen. Ausführliche Hinweise zum Einfügen von Annotationen oder Erstellen von Abfragen sind auf der Website zu Semantic MediaWiki verfügbar.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 182: Zeile 182:
 
Die Spacer verstecken sich direkt unterhalb der äußeren Befestigungsmuttern und oberhalb der [[Konus|Konen]]. Du benötigst einen oder mehrere [[Konusschlüssel]] und eine generelles Verständnis der [[Kugellager]] in einer [[Nabe]], um diese Arbeit zu verrichten.
 
Die Spacer verstecken sich direkt unterhalb der äußeren Befestigungsmuttern und oberhalb der [[Konus|Konen]]. Du benötigst einen oder mehrere [[Konusschlüssel]] und eine generelles Verständnis der [[Kugellager]] in einer [[Nabe]], um diese Arbeit zu verrichten.
  
Wenn man annimmt, dass der Aufbau der Achse bereits für dein Fahhrad passend ist, so musst Du "nur" Spacer von der einen Seite auf die andere verlegen, um die Naben nach links oder rechts zu bewegen. Wenn die Achse für Merhgangbetrieb eingestellt wurde, ist anzunehmen, dass sich auf der Freilaufseite (rechts) ein sehr breiter Spacer befindet. Dieser sollte nun durch mehrere schmalere Spacer ersetzt werden, deren Breiten sich zu dessen Gesamtbreite addieren. Diese können nun links und rechts aufgeteilt werden, um die richtige Position der Nabe auf der Achse zu erzeugen. Dadurch stellt sich die Kettenlinie richtig ein.
+
Wenn man annimmt, dass er Aufbau der Aachse bereist für Dein Fahhrad passend ist, so musst Du "nur" Spacer von der einen Seite auf die andere verlegen, um die Naben nach links oder rechts zu bewegen. Wenn die Achse für Merhgangbetrieb eingestellt wurde, ist anzunehmen, dass sich auf der Freilaufseite (rechts) ein sehr breiter Spacer befindet. Dieser sollte nun durch mehrere schmalere Spacer ersetzt werden, deren Breiten sich zu dessen Gesamtbreite addieren. Diese können nun links und rechts aufgeteilt werden, um die richtige Position der Nabe auf der Achse zu erzeugen. Dadurch stellt sich die Kettenlinie richtig ein.
  
 
Jetzt ist die Nabe richtig positioniert. Daher muss jetzt die [[Felge]] wird Mittig über der Achse eingestellt werden, indem die [[Speiche]]n nachgezogen werden. Diesder Vorgang wird im Artikel [[Laufradbau#Mittigkeit|Laufradbeu]] näher beschrieben. Das Ganze ist ein wenig mit Arbeit verbunden. Jedoch sorgt dieser Vorgang bei der Konvertierung vom Mehrgang- zum [[Singlespeed]]rad dafür, dass das [[Laufrad]] widerstandsfähiger wird.
 
Jetzt ist die Nabe richtig positioniert. Daher muss jetzt die [[Felge]] wird Mittig über der Achse eingestellt werden, indem die [[Speiche]]n nachgezogen werden. Diesder Vorgang wird im Artikel [[Laufradbau#Mittigkeit|Laufradbeu]] näher beschrieben. Das Ganze ist ein wenig mit Arbeit verbunden. Jedoch sorgt dieser Vorgang bei der Konvertierung vom Mehrgang- zum [[Singlespeed]]rad dafür, dass das [[Laufrad]] widerstandsfähiger wird.
Abbrechen | Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Sonderzeichen: Ä ä Ö ö ß Ü ü | „“ ‚‘ “” «» | + · × ÷ ± ² ³ ½ # * § ¢ £ ¥ $ ¿ ¡ 〈〉 | &nbsp; [[]] | {{}} ~~~~ <ref></ref> <references/> <math></math> | °